AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Teilnahme an Kairos – Fortbildungsveranstaltungen (Stand 1.1.2017)
1. Teilnahmevoraussetzung ist grundsätzlich eine abgeschlossene Berufsausbildung als Arzt, Zahnarzt, Physiotherapeut, Krankengymnast, Masseur und medizinische Bademeister und / oder Heilpraktiker.
2. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die Anwendung von in den Kursen gelehrten Techniken, deren Anwender nicht die notwendigen Qualifikationen besitzen oder wenn Behandlungsweisen angewandt werden, die außerhalb der jeweiligen Berufsordnung liegen. Diese Ausbildung stellt keinen Ersatz für Ausbildungen der medizinischen Fachgesellschaften dar.
3. Eine Kursbescheinigung wird nur an die Teilnehmer ausgehändigt, die den Kurs vollständig besucht und auch vollständig bezahlt haben.
4. Ein Kursplatz gilt im Einvernehmen der Bewerber und der Veranstalter als bestätigt, wenn
• eine verbindliche Anmeldung in Textform vorliegt
• die speziellen Teilnahmebedingungen für den Kurs erfüllt sind
• dem Bewerber eine Kursplatzreservierung durch eine verbindliche Anmeldung in Textform des Veranstalters vorliegt.
Sollte eine verbindliche Anmeldung nicht innerhalb von 14 Tagen von den Veranstaltern beantwortet sein, hat sich der Bewerber durch Rückfrage davon Kenntnis zu verschaffen, ob für ihn ein Kursplatz reserviert wurde. Bei Versäumnis dieser Obliegenheit kann er sich nicht darauf berufen, eine Kursplatzreservierung oder Absage nicht erhalten zu haben.
5. Sollte ein Kursplatzbewerber seine Teilnahme an einer Veranstaltung absagen, so besteht – unabhängig vom Grund seiner Absage – Anspruch auf Rückerstattung der Teilnehmergebühr von
• 100 %, wenn er früher als 8 Wochen vor Kursbeginn absagt
• 50 %, wenn er zwischen 4 und 8 Wochen vor Kursbeginn absagt
• 30 %, wenn er zwischen 2 und 4 Wochen vor Kursbeginn absagt.
Sollte der Kursplatzbewerber bei Absage der Veranstaltung bereits im Zahlungsverzug befindlich sein, werden die Teilnehmergebühren in eben genannter Höhe fällig und sind sofort nach Absage zu zahlen. Bei mehrteiligen Kursen ist die Absage des Kurses nur vor Beginn des ersten Kursteils, nicht jedoch während des laufenden Kurses, gemäß o. g. Fristen möglich. Bei noch kurzfristiger Absage bzw. fehlender Teilnahme wird die volle Kursgebühr fällig. Es besteht kein Anspruch auf Erstattung bereits gezahlter Kursgebühr. Absagen bedürfen der Schriftform und werden vom Veranstalter bestätigt. Der Kursteilnehmer haftet für die Zahlungen der Kursgebühr für den Kurs unabhängig von eventuell beantragten Leistungen Dritter (z.B. Arbeitsamt, Bildungsgutschein). Es besteht kein Anspruch auf eine Umbuchungsmöglichkeit zu einem anderen, ähnlichen oder gleichen Kurs zu einem späteren Zeitpunkt. Insbesondere die Möglichkeit einer späteren Teilnahme an einzelnen verpassten Kursteilen mehrteiliger Kurse beruht ausschließlich auf Kulanz des Veranstalters. Ein Anspruch hierauf besteht ausdrücklich nicht.
6. Für Umbuchungen von bereits angemeldeten Veranstaltungen wird sofort eine Gebühr von 49 € fällig.
7. Eine Teilnahme am gebuchten Kurs ist nur möglich, wenn die Kursgebühr in vollem Umfang 4 Wochen vor Kursbeginn auf unser Konto überwiesen wurde. Eine Anzahlung von 30 % hat innerhalb von 4 Wochen nach Rechnungsstellung zu erfolgen. Bei Anmeldung später als 4 Wochen vor Kursbeginn wird der Gesamtbetrag sofort nach Rechnungslegung fällig und ist in jedem Fall noch vor Kursbeginn auf das angegebene Konto zu entrichten, da die Teilnahme am Kurs sonst ausgeschlossen ist. Nötigenfalls muss am ersten Kurstag ein Zahlungsnachweis (Ausdruck des Überweisungsauftrages o. ä.) vorgelegt werden. Sollte ein Teilbetrag der Rechnung am Tag des Kurses noch immer nicht beglichen sein und die Zahlung durch den Teilnehmer nicht nachgewiesen werden können, wird der Teilnehmer vom Kurs ausgeschlossen – das entbindet diesen nicht von seiner Zahlungsverpflichtung.
8. Die Veranstaltung kann aus wichtigem Grund, z.B. bei zu geringer Teilnehmerzahl, bei Ausfall beziehungsweise Erkrankung eines Referenten, Hotelschließung oder höherer Gewalt abgesagt werden. Im Fall einer zu geringen Teilnehmerzahl hat die Absage nicht später als 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung zu erfolgen. In allen anderen Fällen einer Absage aus einem wichtigen Grund sowie in Fällen notwendiger Änderungen des Programms, insbesondere eines Dozentenwechsels werden die Teilnehmer so rechtzeitig wie möglich informiert. Muss ausnahmsweise eine Veranstaltung abgesagt oder verschoben werden, wird die gezahlte Teilnehmergebühr umgehend nach Nennung der Bankverbindung durch den Teilnehmer (Inhaber des Kontos, IBAN und BIC) an buchhaltung@kairos-institution.com erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens der gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der Kairos Institution.
9. Die Kursteilnehmer müssen für ihren Versicherungsschutz wie Unfall, Haftpflicht usw. selbst Sorge tragen.
10. Es besteht ein Copyright auf alle unsere Kursunterlagen. Weitergabe und Vervielfältigungen sind nur mit ausdrücklicher Geneh‑migung von Kairos in schriftlicher Form erlaubt. Film-und Tonaufnahmen während der Kurse sind untersagt.
11. Besondere Vereinbarung für Abonnements: Der wöchentliche Abonnementpreis wird 4 Wochen im Voraus per Bankeinzug entrichtet. Bei der Bezahlung per Lastschrift ist für eine ausreichende Deckung des angegebenen Kontos zu sorgen. Bei Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Deckung, aufgrund vom Kunden falsch übermittelter Daten oder wegen Widerspruchs, wird dem Kunden eine Mahngebühr von 8 € zzgl. der Rücklastschriftgebühren in Rechnung gestellt. Der Abonnent kann der Pauschale den Nachweis entgegenhalten, dass der Schaden überhaupt nicht oder wesentlich geringer als die Pauschale entstanden ist. Kairos bleibt der Nachweis eines weitergehenden Schadens ausdrücklich vorbehalten.
12. Wir empfehlen nachdrücklich den Abschluss einer Seminar-Versicherung unmittelbar nach Kursbuchung.

Einwilligung Ich willige in die Nutzung meiner Daten zu eigenen Werbezwecken ein. Ich stimme zu, dass meine Daten im Rahmen der Abwicklung des Seminars an beteiligte Unternehmen ausschließlich zum Zweck der ordnungsgemäßen Vertragserfüllung weitergegeben werden. Ich bin mir bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit über die hier angegebenen Kanäle widerrufen kann.

Der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit widersprechen
• durch eine Mitteilung an unseren [Kundenservice, info@kairos-institution.de]
• durch Betätigung des Unsubscribe Link am Ende des Newsletters
• durch eine formlose Mitteilung auf dem Postweg an:

Kairos
Institution für medizinische und persönliche Transformation
Landgraf-Karl-Straße 21
34131 Kassel – Bad Wilhelmshöhe
Deutschland

Um eine bestmögliche Betreuung unserer Teilnehmer sicherzustellen, geben wir die Daten im Rahmen des gesetzlich Zulässigen an andere Unternehmen weiter. Die Weitergabe dient ausschließlich der ordnungsgemäßen Vertragserfüllung. Die Weitergabe erfolgt im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung im Sinne des §11 BDSG und stellt keine Übermittlung an Dritte dar.

Einwilligung

Ich willige in die Nutzung meiner Daten zu eigenen Werbezwecken ein. Ich stimme zu, dass meine Daten im Rahmen der Abwicklung des Seminars an beteiligte Unternehmen ausschließlich zum Zweck der ordnungsgemäßen Vertragserfüllung weitergegeben werden. Ich bin mir bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit über die hier angegebenen Kanäle widerrufen kann.

 

Kommen Sie zu den Inspirationstagen und
erleben Sie den Beginn Ihrer Transformation! Jetzt anmelden!